DAS MUSEUM
 
 
  Das Gebäude  
  Dieses Gebäude wurde in der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts errichtet. Zusammen mit dem linken Nachbarhaus, bildet es eine symetrische Einheit. -

Das Erdgeschoss und der Keller dienten als Lager. Das Obergeschoss wurde als Einfamilienhaus geplant. Die Fassade besteht im unteren Teil aus Granit. Die Balkone sind aus importiertem Carrara Marmor. Die inneren Säulen sind aus Gusseisen. Die Mauern sind 600 mm stark und bestehen aus einer Kombination handgemachter Zieglen und Steinen. Diese stammen aus der 1829 abgerissenen Stadtmauer Montevideo's.

Manuel Bastos (1832 09 08 / 1909 06 12) aus Amaranto / Portugal, kaufte dieses Gebäude 1887 als Lager. Sein Sohn, Dr. Med. Arturo Justino Bastos Fortet (1865 10 07 / 1898 06 23) starb in jungen Jahren, so dass seine Besitze 1913 auf den Namen seiner Enkelin Inés Juana Ana Bastos Leopold (1897 02 08 / 1988 06 23) überschrieben wurden.

Inés ist die Grossmutter des Kurators dieses Museums. Dieses Haus befindet sich seit über 7 Generationen im Besitz der Familie.
 
 
  Anschrift  
  619 Rincón Straße
11.000 Montevideo
R. O. del Uruguay
Tel.: +598 2916 94 61